13.12.2010...

...es kommt mir so vor als hätten wir nocheinmal das jahr 2008...das schönste jahr...mit einer unglaublich großen misere...

ich habe genau dieses gefühl was ich damals auch hatte, diese unentschlossenheit in mir drin.ich bekomme dieses gefühl nicht aus mir raus, dieses gefühl das keiner greifbar nah ist der mir hält wenn es mir mal wieder die beine wegreißt..die jenigen die da sind sind doch zugleich wieder so fern.

es tut so sehr weh, mir langsam einzugestehen das meine angst im frühling nicht unbegründet war

nur das wonach ich mich sehne ist greifbar nah und trotzdem so weit weg...nur es ist nicht weg aus meinem kopf , das tut so einheimlich doll weh, dieses gefühl nimmt mir die luft

ich fange langsam an den winter zu hassen...obwohl ich ihn mal so gemocht hab

13.12.10 23:20

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung